Tagesgeld-Vergleich.net - Vergleichen Sie hier tagesaktuell Festgeld- und Tagesgeldkonten

Barclays Tagesgeld - Konditionen im Test

Barclays Tagesgeld

Mit dem Barclays Tagesgeld LeitzinsPlus hält ein revolutionäres Anlageprodukt im Tagesgeld-Vergleich Einzug. Der Zinssatz, von dem Neu- und Bestandskunden gleichermaßen profitieren, ist nämlich an den Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) gekoppelt. Der Zinssatz setzt sich aus dem EZB-Leitzins sowie einem Zinsaufschlag von 0,25 Prozentpunkten zusammen. Der Zinssatz kann somit nicht unter die 0,25 % p.a. fallen. Im Übrigen ist der Zinsaufschlag ab Kontoeröffnung für zwölf Monate garantiert. Sollte sich der Hauptrefinanzierungszinssatz der Europäischen Zentralbank ändern, wird diese Änderung innerhalb von drei Wochen zu 100 % an die Anleger weitergegeben.

Über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. (BdB) wird die Sicherheit der Kundeneinlagen bis zu 160 Mio. Euro pro Kunde garantiert.

Barclays Tagesgeldkonto LeitzinsPlus - Zinsen und Konditionen

Sämtliche Konditionen und Zinssätze des Barclays Tagesgeldkontos können Sie der nachfolgenden Aufstellung entnehmen:

  • 0,30 % Zinsen p.a. für Neu- und Bestandskunden
  • 0,25 Prozentpunkte Zinsaufschlag auf den EZB-Leitzins für 1 Jahr garantiert
  • Jährliche Zinsgutschrift
  • Kostenlose Kontoeröffnung, Kontoführung und Kontoschließung
  • Keine Mindestanlage erforderlich
  • Guthaben jederzeit verfügbar
  • Sicheres Online-Banking mit mTAN-Verfahren
  • Einlagensicherung über den Bundesverband deutscher Banken e.V. bis 160 Mio. Euro pro Kunde

(Stand: 21.07.2017)

Barclays Tagesgeld - Hier eröffnen »

Barclays Tagesgeld - Verzinsung bei verschieden hohen Leitzinssätzen

Da das Barclays Tagesgeld einen Zinsaufschlag auf den aktuellen Leitzinssatz der EZB vorsieht, ändert sich seine Verzinsung mit jeder Änderung des Leitzinssatzes. Wie die Verzinsung des Barclays Tagesgeldkontos auf Leitzinsänderungen reagiert, zeigt unsere nachfolgende Tabelle:

EZB-Leitzinssatz garantierter Zinsaufschlag Gesamtverzinsung
0,00 % 0,25 % 0,25 % p.a.
0,05 % 0,25 % 0,30 % p.a.
0,15 % 0,25 % 0,40 % p.a.
0,25 % 0,25 % 0,50 % p.a.
0,50 % 0,25 % 0,75 % p.a.
0,75 % 0,25 % 1,00 % p.a.
1,00 % 0,25 % 1,25 % p.a.
1,25 % 0,25 % 1,50 % p.a.
1,50 % 0,25 % 1,75 % p.a.
1,75 % 0,25 % 2,00 % p.a.
2,00 % 0,25 % 2,25 % p.a.
2,25 % 0,25 % 2,50 % p.a.
2,50 % 0,25 % 2,75 % p.a.
2,75 % 0,25 % 3,00 % p.a.
3,00 % 0,25 % 3,25 % p.a.
» Barclays Tagesgeld - Hier eröffnen «

EZB-Leitzins – Hauptrefinanzierungszinssatz

Beim Leitzins der Europäischen Zentralbank handelt es sich um den Zinssatz, zu dem sich Banken bei der EZB Geld leihen können. Seine aktuelle Höhe können Sie unserer Leitzins-Statistik entnehmen. Zusammen mit dem von Barclays im 1. Jahr garantierten Zinsaufschlag von 0,25 Prozentpunkten macht das einen aktuellen Tagesgeld-Zinssatz von 0,30 % Zinsen p.a. Angesichts der Einlagensicherung in Millionen-Höhe kann das Tagesgeldkonto von Barclays uneingeschränkt empfohlen werden.

Barclays Tagesgeld - Hier eröffnen »

Über Barclays

Barclays wurde im Jahr 1960 in London gegründet. Mit 48 Mio. Kunden in über 50 Ländern ist Barclays mittlerweile eines der größten Bankhäuser weltweit. Seit 1991 wird in Deutschland das Retail- und Businessbanking von der Zweigniederlassung Barclays Bank PLC geführt. In Deutschland agiert Barclays als reine Direktbank. Kunden können per Internet, Telefon oder Post Kontakt mit der Bank aufnehmen. Die Eröffnung des Tagesgeldkontos ist allerdings nur online möglich.

Barclays Tagesgeld - Hier eröffnen »