Tagesgeld-Vergleich.net - Vergleichen Sie hier tagesaktuell Festgeld- und Tagesgeldkonten

ProCredit Bank Tagesgeldkonto

Tagesgeldkonto der ProCredit Bank im Test

Sinnvoll und nachhaltig Geld anlegen – das geht mit dem ProCredit Bank Tagesgeld. Mit dem Tagesgeldkonto der ProCredit Bank sichern sich Sparer derzeit einen attraktiven Zins von 0,30 Prozent. Verzinst wird ab dem 1. Euro. Auf eine Mindest- oder Maximaleinlage wird verzichtet. Ebenso fallen keinerlei Kontoführungsgebühren an. Je nach Wunsch lässt sich das ProCredit Tagesgeld online, telefonisch oder postalisch führen. Wer neben einer starken Rendite Wert auf eine verantwortungsbewusste Geldanlage legt, liegt mit der ProCredit Bank gleichsam richtig. Die ProCredit Bank ist in über 20 Entwicklungs- und Schwellenländern tätig und unterstützt dort kleine bzw. mittelständische Betriebe durch faire Kredite. Als Anleger wird diese Arbeit aktiv gefördert. Bezüglich der Einlagensicherung greift der Schutz über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V bis zu einer Höhe von 9,95 Mio. Euro – somit ist das Geld sicher angelegt.

ProCredit Tagesgeldkonto - Zinsen und Konditionen

Die Konditionen der ProCredit Bank im Überblick:

  • 0,30 % Zinsen p.a. für Neu- und Bestandskunden
  • Kostenfreie Kontoführung
  • Keine Mindesteinlage, keine Maximaleinlage
  • Jährliche Zinsgutschrift
  • Einlagensicherung bis 9,95 Mio. Euro pro Kunde
  • Referenzkonto frei wählbar
  • Bequeme Nutzung per Online-Banking, Post oder Telefon
  • Täglich verfügbar, keine Kündigungsfrist
  • Nachhaltige und verantwortungsbewusste Geldanlage

Stand: 27.05.2017

Die aktuellen Zinskonditionen des ProCredit Bank Tagesgelds:

Tagesgeld Zinssatz
ProCredit Bank 0,30 %
Stand: 27.05.2017

Einlagensicherung bei der ProCredit Bank

Einlagen bei der ProCredit Bank sind bis zu einer Höhe von 100.000 Euro im Rahmen der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH abgesichert. Darüber hinaus ist die ProCredit Bank dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. (BdB) angeschlossen. Damit erhöht sich die Einlagensicherung auf 9,95 Mio. Euro pro Kunde. Bis zu diesem Betrag lässt sich das ProCredit Tagesgeld uneingeschränkt empfehlen.

Nachhaltige Geldanlage mit der ProCredit Bank

Soll das eigene Geld nicht nur renditestark, sondern vor allem mit Sinn und Verstand angelegt werden, dann ist die ProCredit Bank erste Wahl. Mit einem Tagesgeld bei der ProCredit Bank unterstützt der Anleger die wirtschaftliche Entwicklung in mehr als 20 Entwicklungs- und Schwellenländern – überall wo die ProCredit aktiv tätig ist, z. B. in Afrika, Lateinamerika oder Osteuropa. Das Geld wandert über die Schwesterinstitute als Kredit an kleine und mittelständische Betriebe, was die Entwicklung und die Schaffung von Arbeitsplätzen vor Ort fördert. Von Albanien bis Bulgarien, über Kongo bis Ghana und von Bolivien bis Mexiko – das Kapital fließt in nachhaltige und sozial-ökologische Projekte. Natürlich unterliegt die Kreditvergabe klaren Kriterien.