Tagesgeld-Vergleich.net - Vergleichen Sie hier tagesaktuell Festgeld- und Tagesgeldkonten

ProCredit Bank Festgeldkonto

ProCredit Bank Festgeld im Test

Logo ProCredit BankNachhaltig Geld anlegen und sichere Zinsen erhalten – das lässt sich mit dem ProCredit Bank Festgeld bewerkstelligen. Sparer haben derzeit die Wahl zwischen Laufzeiten von 12, 24 bzw. 36 Monaten und erhalten bis zu 0,50 % Zinsen. Unsere Empfehlung: Die 12-monatige Anlage mit dem genannten Bestzins. Abschließbar ist das Festgeld bereits ab einer Mindesteinlage von 5.000 Euro. Maximal kann der Sparer sogar 1.000.000 Euro auf dem Konto parken.

Zusätzlich zum Festgeldkonto erhält der Kunde ein kostenfreies Tagesgeldkonto, welches als Referenzkonto dient. Die Zinsgutschrift erfolgt jährlich auf das Tagesgeld und wird dort ebenfalls verzinst. Bei Fälligkeit wird das Anlagekapital auch auf das Tagesgeldkonto ausgezahlt (inklusive Zinsen). Wie gewohnt ist das Festgeldkonto kostenlos und die Zinsen über die gesamte Laufzeit garantiert. Einlagen sind über eine gesetzliche und eine erweiterte Einlagensicherung abgesichert.

ProCredit Bank Festgeld - Konto eröffnen >>

ProCredit Bank Festgeld - Zinsen und Konditionen

  • Bis zu 0,50 % Zinsen p.a.
  • Laufzeiten von 12, 24 und 36 Monaten
  • Tagesgeldkonto inklusive (kostenlos)
  • Mindesteinlage 5.000 Euro
  • Maximaleinlage 1.000.000 Euro
  • Erweiterte Einlagensicherung bis 9,95 Mio. Euro pro Kunde

(Stand: 26.09.2018)

ProCredit Bank Festgeld - Konto eröffnen >>

ProCredit Bank Festgeld - Zinsen und Konditionen

Anbieter ProCredit Bank
Produktbezeichnung Festgeld
Kontotyp Festgeldkonto
Allgemeines
Anlagedauer 6 bis 36 Monate
Mindestanlagesumme 5.000 Euro
Maximale Anlagesumme 1.000.000 Euro
Zinssätze
Laufzeit in Monaten 6 12 24 36
Zinssatz (% p.a.) - 0,30 % 0,40 % 0,50 %
Zinsgutschrift jährlich, Auszahlung auf das Tagesgeldkonto
Prolongation
Automatische Verlängerung? Keine automatische Wiederanlage (Prolongation). Bei Fälligkeit wird der Anlagebetrag (inkl. Zinsen) dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben
Einlagensicherung
Gesetzliche Einlagensicherung 100.000 Euro je Kunde
Mitgliedschaft in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB)
Erweiterte Einlagensicherung bis 9,95 Mio. Euro je Kunde
Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V.
Wiederanlage
Stand: 26.09.2018

Nachhaltige Geldanlage mit der ProCredit Bank

Wer eine soziale und nachhaltige Geldanlage mit soliden Zinsen sucht, darf einen Blick auf das Festgeld der ProCredit Bank riskieren. Mit dem angelegten Geld unterstützt das Finanzinstitut die Geschäftstätigkeit seiner Schwesterinstitute in Entwicklungs- und Schwellenländern. Primär ist die ProCredit-Finanzgruppe in Afrika, Osteuropa und Südamerika tätig.

Dort vergibt die ProCredit Bank Kredite an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und fördert damit die Entwicklung der Region sowie die Schaffung von Arbeitsplätzen. Vor Vergabe des Darlehens prüft die ProCredit Bank selbstverständlich die Geschäftsmodelle auf ihre Tragfähigkeit.

ProCredit Bank Festgeld - Konto eröffnen >>

Einlagensicherung bei der ProCredit Bank

Sämtliche Einlagen bei der ProCredit Bank sind über die gesetzliche Einlagensicherung in Deutschland bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde zu 100 % angesichert. Darüber hinaus greift eine erweiterte Einlagensicherung über die Mitgliedschaft der ProCredit Bank im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. bis zu einer Höhe von 9,95 Mio. Euro pro Kunde.

Wir empfehlen, sich an dieser Grenze zu orientieren. 2016 wurde die erweiterte Einlagensicherung angepasst und beträgt seither 20 % des haftenden Eigenkapitals der Bank.

ProCredit Bank Festgeld - Konto eröffnen >>