Tagesgeld-Vergleich.net - Vergleichen Sie hier tagesaktuell Festgeld- und Tagesgeldkonten

Asstel BestZins

Asstel BestZins Geldanlage im Test

Beim Asstel BestZins handelt es sich prinzipiell um eine aufgeschobene Rentenversicherung. Jedoch haben Kunden die Wahl, ihre Einlage inkl. Zinsertrag nach Ablauf der Ansparphase als Einmalzahlung zu erhalten und die Verrentung abzulehnen. Entsprechend lässt sich der Asstel BestZins ähnlich einem Festgeld verwenden. Zudem profitiert der Sparer von deutlich mehr Flexibilität als beim klassischen Festgeldkonto, da jeweils bis zu 4 x im Jahr Zu- bzw. Auszahlungen möglich sind. Der Anleger kann also pro Quartal 1 x einen Betrag ab 1.000 Euro einzahlen oder sich auszahlen lassen. Wichtig: Die Mindesteinlage von 5.000,- Euro darf nicht unterschritten werden. Auszahlungen sind generell zum Monatsende mit einer Frist von 2 Wochen beantragbar.

Verzinsung des Asstel BestZins

Der derzeitige Zinssatz des Asstel BestZins beträgt 1,25 % und ist vierteljährlich garantiert. Wird die Verrentung gewählt, gibt es ein zusätzliches Zinsplus von 0,60% rückwirkend auf die Anlagedauer – insgesamt sind so 1,85% pro Jahr möglich.

Asstel BestZins - Hier eröffnen >>

Eckdaten zum Asstel BestZins

  • 1,25% Zinsen p. a. – vierteljährlich garantiert
  • Ansparphase von 1 bis max. 5 Jahre
  • Auszahlungen möglich – max. 1 x im Quartal ab 1.000 Euro
  • Zuzahlungen ebenfalls möglich (1 x im Quartal ab 1.000 Euro)
  • Mindesteinlage: 5.000 Euro
  • Maximale Einlage: 500.000 Euro
  • Überschussanteil bei Verrentung 0,60% p. a.
  • Keine Stornogebühren oder Abzüge
  • Hohe Sicherheit der Einlagen

Stand: 26.09.2018

Asstel BestZins - Zinsen und Konditionen

Anbieter Asstel
Produktbezeichnung BestZins
Kontotyp Aufgeschobene Rentenversicherung
Allgemeines
Ansparphase 12 bis 60 Monate
Mindestanlagesumme 5.000,- Euro
Maximale Anlagesumme 500.000,- Euro
Zinssätze
Laufzeit in Monaten 12 24 36 48 60
Zinssatz (p.a.) 1,25 % 1,25 % 1,25 % 1,25 % 1,25 %
Extra-Rendite zzgl. 0,60% Schlussüberschussanteil bei Verrentung)
Einlagensicherung
Einlagensicherung 897,60 Millionen Euro
Mitgliedschaft im Sicherungsfonds der Protektor Lebensversicherungs-AG
Verfügbarkeit 4 x im Jahr – 1 x im Quartal, min. 1.000 Euro jeweils zum Monatsende mit einer Frist von 2 Wochen
Zuzahlungen 4 x im Jahr – min. 1.000 Euro
Stand: 26.09.2018

Informationen zur Asstel

Die Asstel gehört als Direktversicherer der Gothaer zudem zu einem der größten deutschen Versicherungsunternehmen mit mehr als 4,18 Milliarden Euro Beitragseinnahmen (Stand: 2012).

Asstel BestZins - Hier eröffnen >>

Einlagensicherung und Sicherheit der Asstel

Die Einlagen bei der Asstel sind über den Sicherungsfonds der Protektor Lebensversicherungs-AG abgesichert. Die Sicherheitseinrichtung der deutschen Lebensversicherer verwaltet das Sicherheitsvermögen ihrer Mitglieder und betreut den gesetzlich vorgeschriebenen Sicherungsfonds. Der Gesetzgeber hat die Errichtung eines solchen Fonds im Dezember 2004 vorgeschrieben. Das Vermögen im Sicherungsfonds beträgt derzeit rund 813 Millionen Euro (Stand: 12/2012). Neben dem Kapital im Fonds können im Sicherungsfall Sonderbeiträge in gleicher Höhe von den Mitgliedern erhoben werden, d. h. weitere 813 Millionen Euro.

Asstel BestZins - Hier eröffnen >>